Das Mitarbeitermagazin von team neusta

Wir haben vier junge Frauen und Männer gefragt, was für sie als Studierende das Spannende an der Arbeit bei team neusta ist, was sie tagtäglich machen, wie gut die Vereinbarkeit von Studium und Beruf funktioniert und wie sie die Stimmung im Schuppen Eins empfinden. Uns war es wichtig die jungen Köpfe zu Wort kommen zu lassen, weil wir unter anderem zeigen möchten, welche Möglichkeiten junge Studierende hier bei team neusta haben. Und die Optionen und auch die Chancen sind groß, dass haben die vier Gespräche gezeigt. „Man hat hier bei team neusta echt viele Möglichkeiten, die man auch nutzen sollte. Wer seine Interessen weiter ausbauen möchte, kann das hier deutlich kommunizieren und so für das eigene Wohlergehen sorgen“, bestätigt uns Christoph von neusta experience. Er spricht ebenso wie alle anderen ebenfalls davon, dass man als neuer, junger Mitarbeiter schnell eigenständig arbeiten darf und Verantwortung übertragen bekommt. Auch die Freiheiten, die einem team neusta bietet, begrüßen alle, die wir befragt haben. Marc von der HEC, der gerade im Praxissemester ist, entwickelt beispielsweise einen Chatbot, der als FAQ-Bot dienen soll, und erzählt: „Ich durfte mir das Thema aus ein paar Vorschlägen selbst aussuchen, bin aber völlig frei in der Umsetzung und Ideenentwicklung.“ Außerdem loben alle vier die angenehme und relaxte Stimmung in ihren jeweiligen Arbeitsteams, beispielsweise die lockere Kommunikation mit den Geschäftsführern und das entspannte Miteinander der Kollegen. Das Designteam Christian und Janice von neusta communications stellt treffend fest: „Eine Diskokugel fehlt, ansonsten top!“